Sozialarbeit am Pückler- Gymnasium

"GOOD TO KNOW"!

Ferienfahrt Hafencamp Senftenberg

29.06.- 02.07.2021

Wir „SOS- SchulsozialarbeiterInnen“ der Grundschule Laubsdorf, der Schiebell- Grundschule Drebkau und des Pückler- Gymnasiums organisierten in diesem Jahr eine Ferienfahrt an den wunderschönen Senftenberger See.

Mit auf die wilde Fahrt durften 15 campingfreudige SchülerInnen. Die Flyer wurden erstellt, in den Klassen verteilt und bereits nach kürzester Zeit waren alle Plätze vergeben.
Ja, nach dieser langen und sehr fordernden Homeschooling- Zeit, haben sich auch die Kinder ihren Urlaub mehr als verdient!

Nachdem gefühlt das halbe Kaufland leer gekauft, Isomatten, Schlafsäcke, Zelte, Pfannen, Töpfe  und weiteres Zubehör in unseren großen Crafter geladen waren, konnte es auch schon losgehen.

Ausgeschlafen, gut gelaunt, etwas aufgeregt und natürlich euphorisch starteten wir am 29.06.2021 unsere Fahrt. Nach kurzen Orientierungsschwierigkeiten und einer längeren Wartezeit, die aber effizient mit einem Sprung ins kühle Nass überbrückt werden konnte, durften wir auch schon unsere Zeltwiese beziehen.

3 Busse, vollbeladen bis unters Dach…Puh, wo fängt man da nur an?
Na am besten bei dem Teil, was einem als erstes in die Arme fällt. 2 Bollerwagen erleichterten den Transport zu unserem „SOS- Camp“, welches nach und nach Gestalt annahm.
Der Aufbau der großen Pavillons erforderte absolute Teamarbeit. Es wurde überall  tatkräftig unterstützt und mit angepackt und schließlich stand alles an Ort und Stelle! Uff..
Die schweißtreibende Arbeit schrie förmlich nach einer Abkühlung. Und so machten wir uns alle noch einmal auf dem Weg zum See und ließen dort bei einem romantischen Sonnenuntergang alle neuen Eindrücke auf uns wirken. Nach der Raubtierfütterung am Abend, wurden die mitgebrachten Gesellschaftsspiele unter die Lupe genommen, als auch das aktuelle EM- Spiel auf dem Laptop verfolgt. Tag 1 erfolgreich abgeschlossen!

Die erste Nacht ließ uns, aufgrund des nicht enden wollenden Starkregens und des immer wiederkehrenden Gewitters, eher weniger gut schlafen. Dennoch wirkten alle am nächsten Morgen gut gelaunt und packten bei den Vorbereitungen für das Frühstück pflichtbewusst mit an. Was für eine tolle Truppe!

Die darauffolgenden Tage wurden ganz unterschiedlich gestaltet. Gemeinsam planten wir täglich spaßige Aktionen. Der Besuch im Schwimmbad durfte dabei natürlich nicht fehlen. Sportlich wurde sich auch im Jumphouse ausgetobt und neue Sprünge ausprobiert. Mutig, mutig.
Das Tretbootfahren mit anschließender Challenge, aus der natürlich Alle als Sieger hervorgingen, durfte selbstverständlich auch nicht fehlen.

Die verbrauchte Energie konnte unter Anderem beim gemeinsamen Grillabend wieder aufgeladen werden und sorgte für das ein oder andere Fresskoma.
Ein Kinoabend als weiteres Wochenhighlight durfte nicht ausgelassen werden. Hierfür musste allerdings kein Geld bezahlt werden. Unter freiem Himmel verwandelten wir unser Camp in ein Freilicht- Kino. Gespannt wurde der laufende Film verfolgt.

Gerade erst so richtig eingelebt, neue Freundschaften geschlossen, die Umgebung erkundet und schon heißt es: „Alles zusammenpacken, es geht nach Hause!“
Doch natürlich darf auch der letzte Tag den Anderen in Nichts nachstehen. Aus diesem Grund fuhren wir Alle, nachdem alles wieder „Tetris- Profi- mäßig“ in den Bussen verstaut wurde, für eine letzte gemeinsame Stärkung zu Burger King, um danach beim Badespaß in der Lagune Cottbus nicht unterzugehen und die übrig gebliebenen Energiereserven rauszulassen.

Es war eine tolle Zeit mit euch und wir freuen uns bereits jetzt auf unsere Ferienfahrt im Sommer 2022! Wohin geht es? Tja, Eins sei verraten: Ich kann das Meer schon riechen! 

Bis dahin bleibt Alle schön gesund!

Förderung Klarsicht- Koffer BZgA

Vielen lieben Dank an den Förderverein des Pückler- Gymnasiums für die Übernahme der Kosten des Klarsicht- Koffers der BZgA!

Dieser kann nun im Rahmen der Schulsozialarbeit eingesetzt werden, um Suchtprävention zu den Themen Tabak und Alkohol spielerisch und altersgerecht zu vermitteln.

Der BZgA-KlarSicht-Koffer vermittelt Jugendlichen ab zwölf Jahren und jungen Erwachsenen interaktiv Informationen zu den Suchtstoffen Alkohol und Tabak und gibt ihnen Entscheidungsgrundlagen und -hilfen, um ihr Genuss- und Konsumverhalten gesundheitsförderlich zu gestalten.

Der KlarSicht-MitmachParcours bietet zudem die Möglichkeit, die Teilnehmenden nicht nur auf kognitiver, sondern auch auf emotionaler und verhaltensbezogener Ebene anzusprechen und damit die Präventionseffekte zu steigern.

Alte Rechner für junge Leute

Mit Freude durften wir am 05.03.21 die gespendeten Geräte der Initiative "Hey, Alter!" entgegen nehmen!

Diese sammelt die alten Computer, Laptops und Tablets bei Unternehmen, Institutionen und von privaten Haushalten, machen sie fit und verteilen sie an Schüler*Innen, die bislang nicht oder nur eingeschränkt an e-Learning oder Homeschooling teilnehmen konnten.

So wird Kindern und Jugendlichen zu mehr Chancengleichheit verholfen. 

Anlieferung der Rechner
Hauptabgabe in Cottbus:
Niederlausitz aktuell
Montags bis Freitags von 10:00 – 16:00 Uhr
(Bei größeren Mengen nach vorheriger Absprache per Mail oder Telefon)
Niederlausitz aktuell
Karl-Liebknecht-Straße 6, 03046, Cottbus (Autos über die Roßstraße)
(Pakete bitte auch an diese Adresse)

Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung!

Cottbus trotz(t) Corona - Luftballonaktion

12.06.2020

Am Freitag, dem 12. Juni 2020 um die Mittagszeit, zeigte sich der Himmel bunt über dem Süden von Cottbus. Warum das Ganze?

Der Bürgerverein Sachsendorf/Madlow e.V. in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement Sachsendorf-Madlow und seinen Partnern initiierte eine öffentlichkeitswirksame Luftballonaktion. Ziel war es, zu Zeiten Coronas, zu geänderten Arbeitsbedingungen, mit neuen Wegen das funktionierende Netzwerk der meist sozialen Träger im Stadtteil Sachsendorf/Madlow sichtbar zu machen. Das solidarische Handeln, das Zusammenrücken in der scheinbar so schwierigen Zeit ist beeindruckend im Süden von Cottbus.

Das Datum ist bewusst zum eigentlichen Start des 22. Bürgerfestwochenendes gewählt worden. Coronabedingt musste auch dieses Highlight im Stadtteil 2020 ausfallen. Die Aktion sollte auch dazu dienen, das Fest nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Quelle: https://www.sachsendorf-madlow.de/news/1/577252/nachrichten/cottbus-trotz(t)-corona-bunte-luftballons-%C3%BCber-der-stadt-cottbus.html