Sportfest 2021

Bundesjugendspiele Leichtathletik

Am 20.09.21 fand das Sportfest des Pückler-Gymnasiums in etwas anderer Art statt.

Das Fazit aller Sportler*innen war eindeutig - ein wirklich gelungenes Event, welches die Vereinigung der Bundesjugendspiele mit einem Sportfest der Klasse 5-8 darstellte. Dieses wäre jedoch niemals möglich gewesen, wenn wir nicht noch große Unterstützung von externen Organisationen bekommen hätten. So sorgte das Humanistische Jugendwerk für aktive Bewegung in den Pausen.

Frau Minke stellte ein tolles Glücksrad zur Verfügung, bei dem es nicht nur zahlreiche Preise, sondern auch die eine oder andere Bewegungsaufgabe zu gewinnen gab.

Die Klassen 10/1 und 10/2 unterstützten ihre Sportler*innen, sodass diese auch die Möglichkeiten für Pausen hatten und einmal mehr Teil des Fests sein konnten.

Des Weiteren organisierten die 10. Klassen ein Zwei-Felderball-Tunier in der Sporthalle, welches sich an einer regen Teilnahme erfreute und die großen Pausenzeiten aktiv verkürzte.

Weitere Unterstützung erhielten wir von der Tanzschule „Fritsche“, die ebenfalls in der Turnhalle für den nötigen Hüftschwung sorgte, um die müden Knochen wieder in Schwung zu bringen.

Besonderer Dank gilt den Johannitern, die den Schüler*innen an diesem Tag die wichtigsten Grundlagen der Ersten-Hilfe näher brachten. Alle Schüler*innen waren sehr interessiert und übten sich zum erstem Mal in der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der stabilen Seitenlage.

Trotz des mäßig guten Wetters und der kühlen Septembertemperaturen war die Motivation der Schülerinnen und Schüler ungebremst groß.

So kämpften alle um die besten Leistungen in den Disziplinen: Sprint, Weitsprung und Schlagball-Weitwurf.

Am Ende des Tages wurde unter den Klassenstufen noch der schnellste Sprinter*in der Klasse 7 und 8 ermittelt sowie der mittlerweile traditionelle Staffellauf absolviert.

Am Ende des Tages lachte die Sonne zur Siegerehrung wieder und machte den Tag für alle Teilnehmer*innen und Organisatoren*innen zu einem gelungen sportlichen Tag.

Vielen Dank an alle Helfer*innen und Unterstützer*innen.

Besonders schön war es für alle Sportlehrer*innen endlich wieder ein Event an der Schule genießen zu können, bei dem alle Schüler*innen zwar unter Hygienemaßnahmen aber ohne Maske sportlich aktiv sein durften.

Wir hoffen, dass wir bald wieder in den Genuss solcher Aktivitäten kommen dürfen.